Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen von sowiduu

Allgemein

Die SBB AG betreiben unter dem Produktnamen "sowiduu" eine Buchungsplattform für einen Shuttleservice (nachfolgend "Shuttleservice"). Die Transportdienstleistung wird dabei durch MiniBus Tours GmbH erbracht. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Rechtsbeziehungen im Zusammenhang mit der Bereitstellung und Nutzung der Buchungsplattform. Sie bestätigen, dass die SBB AG keine Beförderungsdienstleistung anbietet und dass alle Beförderungsleistungen von der MiniBus Tours GmbH erbracht werden (Siehe MiniBus Tours GmbH AGB's). Der Shuttleservice wird nur im Rahmen des aktuellen Produkt- und Betriebskonzeptes und im Rahmen der aktuellen Verfügbarkeit und Auslastung angeboten. Der Kunde hat keinen Anspruch auf eine ständige Verfügbarkeit des Shuttleservice und die Erbringung von bestimmten Transportdienstleistungen.

Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung von sowiduu. Durch die Nutzung von sowiduu erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden und verpflichten sich, diese einzuhalten.

sowiduu App und Registrierung

Voraussetzung für die Nutzung des Shuttleservice ist zunächst die Installation der im Google Play Store und im Apple Store kostenfrei zum Download angebotenen sowiduu-Applikation ("App") auf einem mobilen Endgerät und die darüber erfolgende Registrierung als Kunde. Sie erhalten einen Bestätigungscode auf die bei der Registrierung angegebene Telefonnummer. Mit der Eingabe dieses Codes wird ein Konto in der sowiduu App erstellt und nach Eingabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse und Akzeptieren der AGB und der Datenschutzerklärung können Sie den Service nutzen. Betreiberin der Sowiduu App ist die SBB AG.

Buchung

Nach erfolgter Erstregistrierung bucht der Kunde den Shuttleservice entweder mit Hilfe der App, ggf. wird während Teilen der ersten Testphase eine Hotline zur Verfügung gestellt.

Bei der Buchung über die App sendet der Kunde zunächst eine unverbindliche Fahrtanfrage und gibt dabei die gewünschte Start- und Zieladresse der Transportdienstleistung an. Soweit der Kunde seine GPS-Ortung freigibt, wird die geortete Standort als Startadresse übernommen. Nach Absenden der Anfrage prüft das System, ob ein Angebot vorhanden ist, welches das Serviceversprechen erfüllen kann. Sollte dies nicht der Fall sind, wird kein Angebot gesendet. Befindet sich ein Fahrzeug innerhalb der Servicezeit erhält der Nutzer ein Angebot, welches die folgenden Informationen enthält:

  • voraussichtliche Abholzeit
  • voraussichtliche Ankunftszeit
  • Preis (falls zutreffend)
  • voraussichtliche Wegstrecke
  • Weg vom Standort zum Abholort (falls nicht identisch zu Standort, auf einer Karte visualisiert)
  • Weg vom Abholort zum Ankunftsort (auf einer Karte visualisiert)
  • Weg vom Ankunftsort zum Zielort (falls nicht identisch zu Zielort, auf einer Karte visualisiert)
  • Zeitraum für die Gültigkeit des Angebots
  • Angaben zum Transportdienstleister

Der Kunde hat dann die Möglichkeit, die Fahrt innerhalb des angegebenen Gültigkeitszeitraums zu den angegebenen Bedingungen zu buchen. Die Buchung wird in der Sowiduu-App bestätigt und der Kunden laufend über den Status der Transportdienstleistung informiert. Nimmt der Kunde innerhalb des angegebenen Gültigkeitszeitraums keine Buchung vor, verfällt das Angebot.

Bei der Buchung über die Hotline erfolgt die Abfrage des Beförderungswunsches, Prüfung der Verfügbarkeit des Angebotes und ggf. die Buchung im Dialog zwischen dem Kunden und dem Mitarbeiter der Hotline. 

Vergütung

Die Nutzung der App und der Hotline ist für den Kunden kostenfrei, bis auf die anfallenden und vom Kunden zu tragenden Verbindungskosten.

Nichtausführung einer Buchung

Sowohl der Transportdienstleister als auch der Kunde sind bis zum Antritt der Fahrt durch den Kunden zur Stornierung der Buchung berechtigt. Hierzu sieht die App eine Stornierungsfunktion vor. Eine Buchung gilt ebenfalls als storniert, wenn der Kunde, gleich aus welchen Gründen, nicht innerhalb nützlicher Frist (bei Folgebuchungen innerhalb +1 min der gebuchten Zeit) am Startort angetroffen wird, der sich aus der Buchung ergibt. Wird eine Buchung storniert, kommt der Beförderungsvertag nicht zustande und es entstehen beiderseitig keine Ansprüche. Der Transportdienstleister bzw. der Betreiber behalten sich jedoch das Recht vor, dem Kunden bei überdurchschnittlich häufigen Stornierungen oder Nichterscheinen des Kunden am Abholort künftig keine Transportdienstleistungen mehr anzubieten.

Bezahlung

Während der Testphase erfolgt die Transportleistung für den Kunden kostenlos. Der Betreiber steht es jedoch frei, zukünftig auch andere Preise und Zahlsysteme anzubieten; in diesem Fall wird der Kunde hierüber und die dazu geltenden Bedingungen informiert.

Haftung

Sowiduu ist ein Fahrtvermittlungsdienstportdienst, der Nutzer aufgrund ihrer Bestellungen von Adresse zu Adresse befördert und die von verschiedenen Nutzern bestellten Fahrten zu den gleichen Autos und Routen zusammenfasst. Sowiduu wird von der SBB während einer vorerst begrenzten Testphase angeboten. Die SBB kaufen die für den Sowiduu-Service erforderlichen Transporte bei MiniBus Tours GmbH ein.

Allgemeine Nutzungsbedingungen des Shuttleservice

  1. Alle Passagiere sind verpflichtet, sich während der Fahrt anzuschnallen.
  2. Der Verzehr von Speisen im Shuttle ist nicht erlaubt. Getränke dürfen nur mit der Vorgabe konsumiert werden, das Shuttle nicht zu verunreinigen. Rauchen (inkl. e-Zigaretten) und der Konsum von alkoholischen Getränken oder Drogen sind an Board des Sowiduu Shuttles nicht gestattet.
  3. Die Verkehrsbetriebe Biel und die SBB behalten sich das Recht vor, Kunden eine Reinigung des Shuttles in Rechnung zu stellen, die aufgrund schuldhafter Verunreinigung durch den Kunden notwendig wurde.
  4. Die Mitnahme von Tieren ist Kunden ausnahmslos untersagt.
  5. Ein Rollstuhltransport ist in der aktuellen Pilotphase noch nicht möglich.
  6. Zusätzliche Passagiere: Die Anzahl aller Passagiere muss bei der Bestellung angegeben werden, einschliesslich der Kinder. Spontane Einstiege in das Fahrzeug ohne vorherige Buchung ist nicht möglich.
  7. Gepäck: Gepäckstücke, die über normales Handgepäck hinausgehen (dies entspricht einem Transport im Fahrzeug auf dem Schoss oder zwischen den Beinen am Boden) müssen bei der Buchung angegeben werden. Ein Gepäckstück entspricht einem Koffer normaler Grösse.
  8. Die Verkehrsbetriebe Biel und die SBB behalten sich vor, Kunden keine Transportdienstleistungen anzubieten, sofern diese die Geschäftsabläufe stören. Hierzu zählen überdurchschnittlich häufige Stornierungen, Nichterscheinen am Abholort, ein respektloser Umgang mit unseren Fahrern, Alkoholisierung des Kunden sowie Missbrauch- und Sabotageversuche des Systems.

Rückmeldungen und Reklamationen

Rückmeldungen und Reklamationen bezüglich der sowiduu-App müssen an sowiduu@vb-tpb.ch gesendet werden. Feedback zur Fahrt kann auch direkt in der sowiduu-App gegeben werden.

Datenschutz

Der Anbieter ist berechtigt, personenbezogene Daten des Kunden im Einklang mit den Bestimmungen der geltenden Datenschutzgesetze zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Ohne Ihre Einwilligung geben wir keine Daten an Dritte mit dem Zweck der kommerziellen Verwertung an Dritte. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Änderungen von App, Service und AGB

Die SBB sind uneingeschränkt berechtigt, die App oder den Service nach eigenem Ermessen in jeglicher Form zu verändern, insbesondere im Hinblick auf Weiterentwicklung, Verbesserung oder Fehlerbehebung von App und Service. Die SBB sind ebenso berechtigt, ab einem beliebigen Zeitpunkt die App nicht mehr anzubieten und den Service ganz oder teilweise einzustellen; eine Kündigung gegenüber dem Kunden ist hierzu nicht erforderlich. 

Löschung des Kundenkontos

Dem Kunden steht es frei, das mit der Registrierung eingerichtete Kundenkonto jederzeit durch eine E-Mail an den Kundenservice des sowiduu Shuttleservice wieder zu löschen, wenn er den Shuttleservice nicht mehr in Anspruch nehmen möchte.

Schlussbestimmungen

(1) Es gilt Schweizer Recht und als Gerichtsstand gilt Bern. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht. Die Rechtsunwirksamkeit einzelner Teile und Bestimmungen dieser AGB berühren deren Gültigkeit im Übrigen nicht.

(2) Die SBB sind jederzeit berechtigt die vorliegenden AGB zu ändern. Sie informieren den Kunden hierüber mit Hilfe der App. Eine Weiternutzung des Shuttleservices ist in diesem Fall erst nach Zustimmung des Kunden zu den geänderten AGB möglich.

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.